Instruktorenausbildung PKW Sicherheitstraining

Was bringt mir der Kursbesuch?

Der Kurs vermittelt Fahrlehrerinnen und Fahrlehrern Kenntnisse und Erfahrungen, die es ihnen ermöglichen, für ihre Fahrschüler oder andere Kundengruppen selbstständig Sicherheitstrainings durchzuführen.

 

Dabei werden ihnen methodische und fahrphysikalische Inhalte in Theorie und Praxis vermittelt, die über die Inhalte der Fahrlehrerausbildung hinausgehen. So können Fahrlehrerinnen und Fahrlehrer ihr Tätigkeitsfeld erweitern, was nicht nur der eigenen wirtschaftlichen Absicherung, sondern auch einer verkehrspädagogisch fundierten Förderung der Verkehrssicherheit für Motorradfahrer/innen zu Gute kommt.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Sie sind Fahrlehrerin oder Fahrlehrer der Klasse BE und haben mindestens ein Jahr praktische Erfahrung in der Ausbildung von Fahrschülern. Sie fahren selbst gerne und viel und verfügen während des Kurses über ein eigenen PKW. Erfahrung mit der Durchführung von moderierten Gruppengesprächen ist für die Durchführung der Trainings hilfreich.

 

Eine Teilnahme von Nicht-Fahrlehrermenschen ist möglich, wenn die Teilnehmer/innen über eine mindestens 5-jährige Fahrpraxis im Umfang von ca. 100.000 km verfügen.

Wie läuft der Kurs ab?

Organisation

 

Der Lehrgang dauert eine Woche und umfasst 36 Unterrichtsstunden in Theorie und Praxis.

  • Ein Kurstag beginnt um 08:30 Uhr und endet gegen 16:00 Uhr.
  • Für Essen und Trinken während der Kurstage ist gesorgt.
  • Am ersten Tag treffen wir uns um 08:30 Uhr in den Räumen der vpa Verkehrsfachschule. Der Tag  dient der Vermittlung der theoretischer Grundlagen des vpa-PKW-Verkehrssicherheitstrainings.
  • Am 2. und 3. Tag werden die erarbeiteten theoretischen Inhalte systematisch in die Praxis umgesetzt und ausgewertet. Die Fahrübungen des vpa-PKW-Verkehrssicherheitstrainings werden auf unserem Übungsgelände erlernt und trainiert.
  • Am 4. Tag bilden die frisch gebackenen SHT-Instruktoren bereits unter Aufsicht eines erfahrenen SHT-Trainingsleiters die ersten echten Teilnehmer in einem vpa-PKW-Verkehrssicherheitstraining auf unserem Übungsgelände aus.
  • Der 5. Tag dient dem Erfahrungsaustausch über den Vortag und dessen Auswertung. Er findet wieder in den Räumen der vpa Verkehrsfachschule statt und endet mit der Mittagspause gegen 12:00 Uhr.

 Inhalte

  • Moderation und Instruktion als Methoden der Trainingsleitung.
  • Möglichkeiten der Gefahrenabwehr unter den Aspekten:
    Gefahren erkennen - Gefahren vermeiden - Gefahren bewältigen.
  • Fahrphysikalische Besonderheiten des PKW-Fahrens:
    Längs- und Querkräfte am Fahrzeug, Bewegungsachsen und Lenkverhalten, Verhalten beim Bremsen, Probleme der Fahrstabilität, Grenzbereiche.
  • Vorstellung und Training praktischer Übungen zur Beherrschung von schwierigen Fahrsituationen und zur Verbesserung der Fahrzeugbeherrschung.
  • Aufstellung und Erläuterung eines Ausbildungsplans für das vpa-PKW-Verkehrssicherheitstraining.
  • Durchführung eines ersten Publikumskurses. 

Instruktorenausbildung Sicherheitstraining PKW

Zur Zeit ist kein Kurs für PKW-Instruktoren terminiert. Bei Interesse an einem Ausbildungsseminar melden Sie sich bitte telefonisch bei uns. Bei mindestens 6 Teilnehmern führen wir die Ausbildung gerne durch.

985,00 €